Ihr Kinderlein kommet…

möchte der geneigte Blogger gerne schreiben… aber das wäre dann doch schon etwas zuviel des Abtauchens in die Problemtrance qua sehr zurückhaltender Resonanz im Medium Blog.

Die Beiträge im Hilfe/Nicht-Hilfe-Post haben mich bewogen, noch einmal an exponierter Stelle (sprich: Hier!) deutlich zu machen, welche Spielregeln mir so ad hoc vorschweben für diese noch sehr exklusive Veranstaltung. Ich komme quasi gerade vom Berg mit den Steintafeln unterm Arm und auf diesen steht:

– Dieser Blog dient dem Diskurs und der Kommunikation zu jedem Thema der Sozialen Arbeit und darüber hinaus – je nach Lust und Laune der hier Anwesenden.

– Beiträge dürfen das ganze mögliche Spektrum abdecken, solange keine strafrechtliche Relevanz aus einem Beitrag abzuleiten ist. Sie dürfen lustig, doof, ernst, intelligent, launisch, oberflächlich, tiefgründig, aufgeklärt, fragend, neugierig, respektlos, systemtheoretisch und v.a. auch nicht systemtheoretisch sein.

– Es geht hier um die Freude an der Weiterentwicklung von Perspektiven und nicht um wissenschaftliche Wahrheit.

Ach ja, einer der für mich besten Filme aller Zeiten, hat eine Ehrung erfahren: The Big Lebowski wurde diese Woche in den USA vom National Film Registry als „National Treasure“ eingestuft.

http://edition.cnn.com/2014/12/18/showbiz/movies/feat-big-lebowski-national-film-registry/

Ein Film, der in meinen Augen unerlässlich für ein weiterführendes Verständnis von Sozialer Arbeit ist. Wer es mir nicht glaubt, der möge sich selbst überzeugen. Als Appetizer habe ich schon mal einen Clip verlinkt:

In diesem Sinne wünsche ich einen ruhigen 4. Advent.

Amen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Sicherheitsabfrage beantworten: *

Proudly powered by WordPress
Theme: Esquire by Matthew Buchanan.